Aktuelles

MV und Jubiläumsfeier 50 Jahre ASW-BW am 21. März auf der Landesmesse Stgt.

Details

Neues Seminarangebot in 2019: Fortbildung zum/zur Datenschutzbeauftragten

Details

Neuer Modul-Lehrgang in 2019: Veranstaltungsbeauftragter (ASW-BW)

Details

Qualifizierung zur NSL-Fachkraft in 2019

Details

Jahrestreffen der Meister für Schutz und Sicherheit

Details

2. ERFA-Treffen zum Thema

Details

Aktuelle Stellenangebote

Zu den aktuellen Stellenangeboten

Details

Artikel des Tages


Seminardetails


Sachkundige Aufsichtsperson in Versammlungsstätten (Modul 3, Veranstaltungsbeauftragter)


Einführung: Gut organisierte Veranstaltungen stehen für Lebensqualität, Information, Marketing, Freizeitvergnügen und kulturelle Vielfalt und sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Die meisten Menschen besuchen jährlich unterschiedliche Veranstaltungen – Messen, Sportveranstaltungen, Stadtfeste und Open-Air-Events. In Zeiten erhöhter Terrorgefahr, gewaltbereiter Extremisten und drastisch ansteigender Hasskriminalität gewinnt die Sicherheit von Veranstaltungen eine immer höhere Bedeutung. Jeder, der eine Veranstaltung plant, genehmigt oder durchführt, hat daher nicht nur eine sehr große Verantwortung, sondern wird auch vor immer größere Herausforderungen gestellt. Um Personen- und Sachschäden so gut wie möglich zu verhindern, müssen individuelle Konzepte unter Berücksichtigung der neuesten gesetzlichen Vorgaben erstellt und umgesetzt werden.
 
Ziel des Modul-Lehrganges: Wir versetzen Sie in die Lage, Veranstaltungen gezielt, effektiv und vor allem sicher zu planen und zu realisieren. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie Ihre Ziele definieren – von der Konzeption über die Organisation bis zur erfolgreichen und sicheren Durchführung. Sie lernen Ihre Veranstaltungen sicher durchzuführen und Sicherheitsmängel rechtzeitig
zu erkennen. Sie erhalten praktische Hilfestellung bei der Bewertung von Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit Ihrem Event sowie Hinweise auf technische Hilfsmittel.
 
Zielgruppe: Behörden, Vereine, Unternehmen/ Sicherheitsunternehmen, Agenturen, Fachplaner, auch genehmigende Behörden und Versicherer – kurzum alle, die sich mit der Organisation von Veranstaltungen oder mit dem Sicherheitskonzept für Veranstaltungen auseinandersetzen, diese überprüfen und genehmigen.
 

10.09.2019 - Modul 3: Sachkundige Aufsichtsperson in Versammlungsstätten

 

Die Sicherheit von Gästen und Mitwirkenden bei Veranstaltungen ist oberstes Gebot. In den Versammlungsstätten-Verordnungen (VStättVO) und weiteren Rechtsvorschriften ist festgelegt, welche gesetzlichen Anforderungen Agenturen, Veranstalter, Betreiber von Veranstaltungseinrichtungen und das aufsichtführende Personal in Versammlungsstätten erfüllen müssen. Ziel muss sein, ein höchstes Maß an Sicherheit zu gewährleisten. Wichtig ist dabei, alle erforderlichen Maßnahmen zur Veranstaltungs- und Arbeitssicherheit, zur Vorbeugung von Arbeitsunfällen und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren sowie für eine Erste Hilfe zu treffen. Die Festlegung einer sachkundigen, zuverlässigen und aufsichtführenden Person ist deshalb unerlässlich.

 
Seminarinhalte: Vermittlung aller notwendigen technischen und administrativen Kenntniss, um als "Sachkundige Aufsichtsperson (SAP)" eine Veranstaltung sicher und rechtskonform nach akuteller MVStättVO begleiten zu können. Sie erhalten zudem praktische Hilfestellung bei der Bewertung von Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit der eingesetzten Technik.

Referenten:
Torsten Pöhler, Meister/Fachwirt für Schutz- und Sicherheit, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Leiter einer Feuerwehr
Bernd Meyer, Prokurist eines Sicherheitsunternehmens und erfahrener Veranstalter

Programmpunkte:

  • Versammlungsstätten-Verordnung (VStättVO) und sonstige relevante Vorschriften

  • Sachkundige Aufsichtsperson - Einsatz und Verantwortung

  • Vorbeugender Brandschutz

  • Abwehrender Brandschutz

  • Erkennen potenzieller Gefahren

  • Erarbeiten effektiver Schutzmaßnahmen

  • Zusammenarbeit und Umgang mit Aufsichts- und Kontrollbehörden

  • Zusammenarbeit mit der Fachkraft für Veranstaltungstechnik

  • Praktische Tipps und Fallbeispiele

 

Weitere Module:

Modul 1: 02.07.2019 - Erfolgreiche Planung und Durchführung von Veranstaltungen anhand von Beispielen aus der Praxis
 
Modul 2: 03.07.2019 - Arbeitssicherheit und Unfallverhütung bei Veranstaltungen
 

Modul 4: 27.11.2019 - Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen
 

Modul 5: 28.11.2019 - Schutz vor Amok-/Terroranschlägen bei Veranstaltungen

Alle Module sind einzeln buchbar. Die Kosten je Modul betragen: Preis für ASW-Mitglieder: 350,00 Euro/Preis für ASW-Nichtmitglieder: 400,00 Euro.

Bei der Teilnahme an mehreren Modulen gewähren wir ab dem 2. Modul und für alle weiteren Module einen Preisnachlass von 50,00 Euro je Modul.

Bitte beachten Sie, dass wir die einzelnen Module erst ab einer Teilnehmerzahl von 6 Personen durchführen können.


Datum 10.09.2019
Anmeldung 305/19
bei der

Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft Baden-Württemberg e. V., Daimlerstraße 71, 70372 Stuttgart (Bad Cannstatt).


bis zum 10.09.2019
Teilnahmekosten
ASW-Mitglieder € 350,00
ASW-Nichtmitglieder € 400,00

305/19
Seminarort

Geschäftsräume der ASW-BW, Daimlerstraße 71 (Im Cannstatter Carré), 70372 Stuttgart/Bad Cannstatt - siehe Anfahrtsskizze, Telefon: 0711 954609-12




Bei diesem Lehrgang bitten wir Sie, die Zimmerreservierung bei Bedarf selbst vorzunehmen. Wir empfehlen das



Motel One, Badstr. 20, 70372 Stuttgart, Telefon: 0711 21840200, Internetseite Motel One – Neues, sehr schönes und günstiges Hotel mit Bio-Frühstücksbuffet – nur 5 Gehmin. von uns entfernt.



Weitere Hotels in unserer Nähe finden Sie hier ...



 



19-Veranstaltungsbeauftragter-Flyer-Module.pdf herunterladen

Zur Online-Anmeldung Download des Anmeldeformulars Download Teilnahmebedingungen/AGB

Schlagwörter: VStättV, MVStättV, GUV-V C1, Versammlungsstätten, Sicherheitsmängel bei Veranstaltungen, veranstaltungsmanagement