Aktuelles

Fachtagung für Führungskräfte am 19./20. Sept. 2019 in Freiburg

Details

Fachtagung für Sicherheitsverantwortliche - 17. und 18.10.2019 - Zum Programm

Details

Qualifizierung zur NSL-Fachkraft in 2019

Details

ERFA bei Exop am 10. Juli: Mobility Risk Management

Details

Aktuelle Stellenangebote

Zu den aktuellen Stellenangeboten

Details

Artikel des Tages


AGB


1 Durchführung
Die Anmeldung zur Teilnahme an Veranstaltungen der ASW-BW sollte 7 Kalendertage vor Beginn des jeweiligen Fachseminars/Lehrgangs bei der Geschäftsstelle schriftlich vorliegen.
1.1 Die Reservierung der Plätze erfolgt ausschließlich nach dem Eingangsdatum der Anmeldung.
1.2 Die ASW-BW bestätigt jede Anmeldung und Reservierung schriftlich, spätestens nach Ablauf der Anmeldefrist.
1.3 Die ASW-BW behält sich vor, Anmeldungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
1.4 Beim Vorliegen zwingender Gründe, die vom Ausrichter nicht schuldhaft verursacht wurden, kann die ASW-BW Seminare/Lehrgänge absagen. Bezahlte Kosten werden dann ohne Abzug erstattet.
1.5 Änderungen der in den Ausschreibungstexten festgelegten organisatorischen und finanziellen Details behält sich die ASW-BW vor.
2 Rücktritt von Anmeldungen
2.1 Abmeldung von ASW-Mitgliedern
Der Rücktritt (Abmeldung) eines Teilnehmers muss spätestens 7 Kalendertage vor Beginn des jeweiligen Seminars/Lehrgangs schriftlich bei der Geschäftsstelle der ASW-BW vorliegen. Zur Deckung der angefallenen Kosten wird eine Bearbeitungspauschale von € 30,00 in Rechnung gestellt. Bereits bezahlte Rechnungsbeträge werden erstattet.
2.2 Abmeldung von ASW-Nichtmitgliedern
Der Rücktritt (Abmeldung) eines Teilnehmers muss spätestens 14 Kalendertage vor Beginn des jeweiligen Seminars/Lehrgangs schriftlich bei der Geschäftsstelle der ASW-BW vorliegen. Zur Deckung der angefallenen Kosten werden 25 % der Seminar-/Lehrgangskosten in Rechnung gestellt. Bereits bezahlte Rechnungsbeträge werden, nach Abzug der Bearbeitungspauschale von 25 %, erstattet.
2.3 Teilnehmern, die nicht fristgerecht abgemeldet wurden bzw. die die Veranstaltung nur teilweise oder trotz Anmeldung nicht besucht haben, werden die vollen Seminar-/Lehrgangskosten in Rechnung gestellt.
3 Bezahlung der Seminar-/Lehrgangskosten
Gemäß der Anmeldung werden die Kosten spätestens nach Anmeldeschluss in Rechnung gestellt. Der Betrag ist vor der Veranstaltung unter Angabe der Rechnungsnummer auf ein Konto der ASW-BW zu überweisen.
3.1 Die Hotelkosten tragen die Teilnehmer selbst. Gegenteilige Regelungen sind möglich und aus der Einladung zu den einzelnen Veranstaltungen zu ersehen.
4 Pflichten der Teilnehmerin/des Teilnehmers
Der Teilnehmer ist verpflichtet, die jeweilige Hausordnung zu beachten und die Anweisungen des Lehrgangsleiters/der Referenten zu befolgen. Schwerwiegende Verstöße führen zum Ausschluss von der Veranstaltung. Das entsendende Unternehmen wird darüber unverzüglich informiert.
5 Absage von Inhouse-Seminaren
Sollten Sie gezwungen sein, Ihr gebuchtes Inhouse-Seminar zu stornieren, bitten wir Sie um eine umgehende schriftliche Benachrichtigung. Durch eine schriftliche Stornierung bis 30 Tage vor Seminarbeginn entstehen seitens der ASW-BW keine Kosten. Bei kurzfristigerer Stornierung stellen wir 25 % der vereinbarten Seminarkosten in Rechnung. Durch die Vereinbarung eines Ersatztermins können Sie Stornokosten vermeiden. Bei Vorliegen wichtiger Gründe behalten wir uns vor, das Seminar abzusagen. Haftungsund Schadensersatzansprüche sind für diesen Fall ausgeschlossen.
6 Haftung des Veranstalters
Für Schäden, die die ASW-BW zu vertreten hat, haftet sie, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur insoweit, als Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden können.
7 Copyright
Seminar-/Lehrgangsunterlagen dürfen nur mit Einverständnis der ASW-BW vervielfältigt werden.
8 Datenschutz
Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten sind grundsätzlich, soweit keine spezifischen Rechtsvorschriften vorliegen, die DSGVO sowie das BDSG. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in unserem Impressum unter www.asw-bw.com.
9 Hinweise zur Datenverwendung
Die ASW-BW verwendet die von Ihnen mit Ihrer Anmeldung mitgeteilten Informationen zu Ihrer Person zur Bearbeitung Ihrer Anmeldung und zur Durchführung der Veranstaltung sowie ggfs. zur Verteilung einer Teilnehmerliste mit Namen und Arbeitgeber. Möglicherweise werden während der Veranstaltung Foto- und/oder Filmaufnahmen durch den Veranstalter zum Zweck der Öffentlichkeitsarbeit erstellt. Wenn Sie nicht auf einer Teilnehmerliste aufgeführt werden möchten und/oder nicht auf Fotos oder in Filmaufnahmen dargestellt werden wollen, so teilen Sie uns dies bitte per E-Mail mit. Ebenso können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail widersprechen: mail@asw-bw.com.

Widerrufsbelehrung für Verbraucher


Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (ASW-BW e. V., Daimlerstr. 71, 70372 Stuttgart, Tel.: 0711 954609-0, Fax: 0711 954609-20, E-Mail: mail@asw-bw.com) mittels einer eindeutigen schriftlichen Erklärung über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamt-umfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.